Lehrt muss

   Gesellschaft

Lehrt muss

Freie BerufeLehrt muss sein

Nicht jeder, der anderen etwas beibringt, geht einer Lehrt im Sinne des Steuerrechts nach. Den Leiter einer Versicherungsgesch jedenfalls, der f die Schulung, Anleitung und Beaufsichtigung der Au zust war, Moncler Jacke Damen Billig erkannte des Finanzgericht M in einem jetzt ver Urteil nicht als Parajumpers Giuly Freiberufler an. Die Folge: Er muss Gewerbesteuer zahlen und B f colspan=2>Sechs Jahre lang hatte sich der Kl selbst als Gewerbetreibenden gesehen: Als selbstst Leiter der „Landes einer Versicherung hatte er ein Gewerbe angemeldet und auch regelm Gewerbesteuererkl abgegeben. Erst BilligMoncler Sale als sein Gewinn die ma Grenze (heute 50.000) und das Finanzamt ihn deshalb zur doppelten Buchf und Bilanzierung verpflichtete, er es sich anders. “ aktuelle Vertriebsstrategien und Produktinnovationen zu informieren, versicherungsfachliche Kenntnisse in den Sparten Kranken , Lebens sowie Sach und Haftpflichtversicherungen zu vermitteln sowie im Rahmen von Verkaufsschulungen Kommunikationstraining zu geben“. Er mache mit Moncler Jacke seinen Untergebenen also „Training on the Job“, was eine unterrichtende T sei.

Das Finanzgericht M aber gab dem Finanzamt Recht, das diese T als „beratende“ (und somit gewerbliche) eingestuft hatte. Unterricht im Sinne des Steuerrechts m n „in organisierter und institutionalisierter Form“ erfolgen und nicht als individuelle Betreuung wie hier. Dass der BilligMoncler Sale Gesch nicht pro Unterrichtseinheit bezahlt Moncler Jacken wurde, sondern Moncler Jacken erfolgsabh nach den Vertragsabschl seiner Au wertete das Gericht zudem als Indiz daf dass es dem Auftraggeber hier nicht in erster Linie um theoretische Grundlagenvermittlung ging, sondern Moncler Outlet um eine Optimierung des Gesch Auch wenn der Kl durchaus auch Unterricht erteile, sei das doch nicht der pr Bestandteil seiner T die somit insgesamt als beratende und damit als gewerblich einzustufen sei. Eine Revision wurde nicht zugelassen (Finanzgericht M Urteil 4 K 3554/08 G vom 17.12.2010).